• Drei Häuser wurden von zwei Paaren mit Kindern und ein drittes von einer Britin bewohnt


  • Der Gemeinderat von Vall de la Gallinera, der Gemeinde, zu der Llombai gehört, musste die öffentliche Beleuchtung wieder in Betrieb nehmen


  • Der letzte Bewohner war Stefan Gregor, ein ehemaliger Nazi

die Straßen von llombaieine kleine Stadt, die zur Gemeinde La gehört Vall de la Gallinera (Alicante), sind mit dem wieder zum Leben erweckt worden Ankunft von einem Dutzend Nachbarnnachdem der letzte Einwohner sie 1977 verlassen hatte, wurde sie zu einer der langen Liste verlassener Städte in Spanien.

Nach Jahren der Vernachlässigung drei Häuser wurden bewohntzwei davon mit jungen Paaren mit Kindern und ein drittes von einer Frau aus dem Vereinigten Königreich, die das Haus geerbt hat, das ihre Mutter vor Jahrzehnten gekauft hat.

Mit der Ankunft der neuen Bewohner musste der Rat umziehen öffentliche Beleuchtung einschalten um der Bevölkerung nachts Licht zu geben. Einige Tage lang beleuchten mehrere Solarstraßenlaternen die Straßen als Teil des Engagements der Stadt für nachhaltige Energie.

Eine weitere der beleuchteten Straßen der Stadt

Eine weitere der beleuchteten Straßen der StadtRathaus von Vall de la Gallinera

Ein Nazi, der letzte Bewohner

1977 starb er Stefan Gregorder einzige und letzte Einwohner von Llombai zu dieser Zeit.

Gregor, jugoslawischer Herkunft, wurde 1914 geboren und kam Ende der 40er Jahre in die Stadt.

Dieser leidenschaftliche Kunstliebhaber mit exzentrischem Charakter war Gegenstand mehrerer journalistischer Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass er ein war alter Nazi die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in dieser von der Welt abgeschnittenen Kleinstadt untergetaucht sind.

Gregor zog jedoch die Berge dem Strand und die Stille dem Trubel der Küstenstadt vor.

In der Tat, Zu seiner besten Zeitals es mehr als gab ein Dutzend bewohnte HäuserDie Stadt hatte keine Schule, keinen Arzt oder keine Kirche, wie das Rathaus von Vall de la Gallinera erklärt, das versichert, dass diese Einwohner die Stadt aufgrund von Isolation und Mangel an Arbeit zu verlassen begannen.

Jetzt, 45 Jahre später, die ersten Siedler von Llombai Sie genießen die Natur das umgibt diese Stadt und die Ruhe seiner Straßen wo einige Stimmen wieder zu hören sind.





Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *