Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Lange Strecken zu Fuß gehen oder Berge erklimmen sind vertraute Ideen für Fans von Abenteuererlebnissen, aber haben Sie jemals davon gehört, über einen Felsen zu klettern, der zwischen zwei Bergen hängt?

Natürlich ist die bloße Vorstellung von solch einem riskanten Abenteuer für manche Menschen „verrückt“.

Genau das tat der ägyptische Reiseblogger Ahmed Abdel Tawab bei seinem Besuch in Norwegen.

Norwegen
Anerkennung: Mit freundlicher Genehmigung von Ahmed Abdeltawab/ Ahmed Hesham Ghazy

In einem überraschenden Bild sitzt Abdel Tawab auf einem Felsen, der zwischen zwei Bergen in einer Höhe von mehr als tausend Metern hängt.

Die Idee, Norwegen zu bereisen, hatte Abdel Tawab vor einigen Jahren aufgrund der vielfältigen und malerischen Natur des Landes.

Neben grünen Wiesen, Wäldern, Bergen und Stränden sagt Abdel Tawab, dass das hervorstechendste Merkmal Norwegens die „mit dem Ozean verbundenen Meerengen“ sind, was auf das Vorhandensein vieler seltsamer und beeindruckender hängender Felsen hinweist, die diese Meerengen überblicken.

Norwegen
Anerkennung: Ahmed Abdeltawab

Er hat diesen der Schwerkraft trotzenden Felsen nicht zufällig gefunden.

Der ägyptische Reiseblogger erklärt, dass er vor einigen Jahren zum ersten Mal von der Existenz dieses Felsens erfahren habe, nachdem er ein Bild davon auf der Foto-App „Instagram“ gesehen habe, das seine Neugier und sein Erstaunen zugleich geweckt habe, und frage: „ Wie kann ein Stein so hängen, ohne herunterzufallen?“

Daher suchte er nach dem Standort des Felsens und stellte fest, dass dies einer der wichtigsten Orte ist, die Besucher in Norwegen anziehen, und entschied damals, dass dies seine oberste Priorität sein sollte, wenn er das Land besuchte.

Dieser runde Felsen namens Kjeragbolten hängt zwischen zwei Bergen Auf einer Höhe von 1.084 Metern über den Fjord, Oben auf dem Berg Kjerag „Kgarage“, die laut der norwegischen Tourismus-Website auf einer Höhe von 1.110 Metern steht.visitnorway“.

Norwegen
Anerkennung: Ahmed Abdeltawab

Abdel Tawab weist darauf hin, dass der einzige Weg, den Felsen zu erreichen, darin besteht, 11 Kilometer hin und her zu gehen.

Er erinnert sich, dass die Reise ihn und seinen Begleiter Ahmed Ghazi etwa 5 Stunden gedauert hat, was bestätigt, dass es so war Sie benötigen eine hohe körperliche Fitness.

Er fügt hinzu: „Obwohl Es war eine anstrengende Wanderung, aber es war nicht ohne eine atemberaubende Landschaft.“

Norwegen
Anerkennung: Ahmed Abdeltawab

Abdel Tawab bestätigt das Sein Aufstieg zum Gipfel des Berges zielte darauf ab, den Felsen zu erreichen und zu besteigen, und erklärte: „Es war eine große Herausforderung und Leistung für uns, besonders nachdem wir den harten Weg dorthin gegangen waren.“

Er beschreibt die Gefühle, die er empfand, als er auf dem Felsen stand, und sagt: „Ich fühlte eine Mischung aus Ehrfurcht und überwältigendem Glück. Wir mussten bei jedem Schritt sehr vorsichtig sein, da es keinen Raum für Fehler gibt.“

Ghazi, ein Freund von Abd al-Tawab, dokumentierte dessen Stehen auf dem Felsen, indem er auf einem anderen flachen Felsen stand.

Abdel Tawab weist darauf hin, dass die niedrigen Wolken im Hintergrund dem Foto Schönheit und einen besonderen Charme verliehen.

Das Bild wurde von vielen Followern des ägyptischen Reisebloggers auf Social-Media-Plattformen bewundert, da der Eindruck der Überraschung über die Kommentare überwog, weil er dieses Risiko eingegangen war.

Abdel Tawab rät allen, die nach Norwegen reisen möchten, diese einzigartige Erfahrung zu machen, und betont, dass sie dazu beigetragen habe, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen und neue Grenzen seiner körperlichen und psychischen Fähigkeiten entdeckt zu haben.

Der ägyptische Reiseblogger betont, wie wichtig es ist, körperlich fit genug zu sein, um die Felsenstätte betreten zu können.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *